Suche

Vatican News
Taufe im Jordan Taufe im Jordan 

Jordanien: Erhaltung der historischen Taufstätte Jesu

Die historische Taufstätte Jesu als Touristen- und Pilgerziel gestalten und zugleich erhalten: dazu sucht ein neu gegründetes internationales Expertenteam jetzt Antworten.

Der internationale Ausschuss für die Erhaltung des Ortes, an dem Johannes Jesus taufte, wurde jetzt in Amman unter Anwesenheit von König Abdullah II. offiziell vorgestellt.

Das Haschemitische Königreich Jordanien hat es sich zur Aufgabe gemacht, die historische Taufstätte Jesu in ihrer ursprünglichen Erscheinungsform möglichst gut zu erhalten. So sollen allein im Umland Strukturen für Touristen und Pilger aufgebaut werden, ist zu erfahren. Konkret solle der Empfang von Besuchern und Pilgern verbessert werden. Geplant seien Hotels, Gaststätten, Räume für religiöse Feiern und Parks. Vorrang sollen dabei der Schutz und die Erhaltung der Stätte haben, die seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Welterbe gehört.

(vatican news – pr)
 

10 November 2021, 12:00