Suche

Vatican News
An Kadhimis Amtssitz in Bagdad An Kadhimis Amtssitz in Bagdad 

Irak: Angst vor neuer Eskalation der Gewalt

Ein versuchtes Attentat auf Ministerpräsident Mustafa Kadhimi weckt bei vielen Irakern die Angst, dass die Zeiten der Gewalt und der Anschläge wiederkehren.

Bei dem Drohnenangriff auf Kadhimis Amtssitz in der Grünen Zone von Bagdad wurden mehrere Sicherheitskräfte verletzt; der Politiker selbst blieb unversehrt.

Der chaldäische Patriarch, Kardinal Louis Raphael Sako, rief bei einer Messfeier in Bagdad zum Gebet für Kadhimi und für den Irak auf. „Möge der Irak voll Vertrauen weiter auf dem Weg zu mehr Sicherheit, Stabilität und einer Zukunft in Wohlstand vorankommen!“

Gebet um mehr Sicherheit

Seit den Wahlen im Land am 10. Oktober ist die Stimmung im Irak aufgeheizt; auf den Straßen kommt es zu Protesten. Bei den Wahlen soll Schiitenführer Muqtada al-Sadr eine Mehrheit gewonnen haben.

Papst Franziskus hat im März 2021 mehrere Tage lang den Irak besucht. Dabei ermunterte er die verschiedenen gesellschaftlichen Kräfte zu Bemühungen um Versöhnung und Wiederaufbau.

(sir – sk)
 

08 November 2021, 12:49