Suche

Vatican News
In diesem Jahr findet das 20-Jahr-Gedenken an die Terroranschläge vom 11. September 2011 statt In diesem Jahr findet das 20-Jahr-Gedenken an die Terroranschläge vom 11. September 2011 statt  (AFP or licensors)

USA: Interreligiöse Solidarität nach 9/11

Der interreligiöse Kontakt von Christen und Muslimen in Indianapolis wurde durch die Terrorerfahrung des 11. Septembers 2001 auf die Probe gestellt. Doch er hielt und vertiefte sich sogar, wie Vertreter beider Religionen schildern.

Als „sehr bewegende Erfahrung“ beschreibt der Muslim David Shaheed vom Nur-Allah Islamic Center in Indianapolis im Rückblick laut CNS ein gemeinsames Gedenken von Muslimen und Christen für die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001, das einige Tage nach dem Anschlag islamistischer Extremisten auf das World Trade Center stattfand.

Bombendrohungen gegen islamisches Zentrum

Mitglieder der katholischen Fokular-Bewegung gesellten sich zum Freitagsgebet der muslimischen Gemeinde von Indianapolis. Das gemeinsame Gedenken im Nur-Allah Islamic Center war für die Vertreter beider Religionen bewegend und prägend, wie sie gegenüber Medien verdeutlichten – vor allem auch deshalb, weil gegen das islamische Zentrum nach dem Terroranschlag vom 11. September mehrere Bombendrohungen eingegangen waren.

Ein heiliger Moment

„Diese Erfahrung war wahrscheinlich einer der heiligsten Momente meines Lebens“, zitierte eine Zeitung den Katholiken und Fokularen John Mundell, der zu dem Freitagsgebet gekommen war. „Als wir als Gruppe hereinkamen und sie uns sahen, konnte man an ihrem Gesichtsausdruck ablesen, dass sie erkannten, dass das, was wir aufgebaut hatten, echt war. Da war nichts Falsches oder Oberflächliches dabei. Es war ein heiliges Gefühl. Irgendwie war in dieser Beziehung, die wir aufgebaut hatten, die Gegenwart Gottes spürbar.“

Glücklicherweise gab es an diesem Tag keine Anschläge. Aber einige Mitglieder des Nur-Allah-Zentrums schätzten die Solidarität ihrer katholischen Freunde so sehr, dass sie zwei Tage später mit ihnen an der Messe in deren Kirche teilnahmen.

(cns/ucanews – pr)

 

07 September 2021, 12:13