Suche

Vatican News
Armenische Kirche ini Van, auf der Insel Akhtamar Armenische Kirche ini Van, auf der Insel Akhtamar 

Türkei: Armenisch christliche Gemeinde kann Kirche nach 106 Jahren wieder nutzen

Ihre erste Messe seit 106 Jahren konnte die armenische christliche Gemeinde in der türkischen Stadt Malatya feiern. Die Kirche von Üç Horan war seit 1915 geschlossen und befand sich in einem baufälligen Zustand. Die Gemeindeverwaltung hatte sich mit öffentlichen Mitteln an den Renovierungsarbeiten beteiligt.

Die offizielle Zeremonie zur Wiedereröffnung für den Gottesdienst fand am 28. August in Anwesenheit des armenischen Patriarchen in der Türkei Sahak Maşalyan, des Metropolitanbischofs von Sahak Maşalyan Ğriğoriyos Melki Ürek, des Vize-Patriarchen und zahlreicher religiöser und ziviler Behörden aus den umliegenden Provinzen statt. Gläubige aus der ganzen Türkei waren für den Festakt angereist. 

Das Gotteshaus befand sich zuvor in einem so baufälligen Zustand, dass ein Einsturz befürchtet wurde. Es steht in der Gegend, in der Journalist Hrant Dink aufgewachsen ist. Der armenisch-stämmige Türke war 2007 vor den Sitz seiner Zeitung Agos in Istanbul ermordet worden. Bei der Zeremonie wurde auch seiner gedacht.

Künftig sollen in dem Gotteshaus Messen, Hochzeiten und Taufen gefeiert werden, es soll aber auch als kulturelles Zentrum genutzt werden.

(asianews - cs)

31 August 2021, 13:29