Suche

Vatican News
Kardinal Leopoldo José Brenes, Erzbischof von Managua, hat Corona Kardinal Leopoldo José Brenes, Erzbischof von Managua, hat Corona 

Venezuela/Nicaragua: Zwei Kardinäle in Corona-Behandlung

Zwei lateinamerikanische Kardinäle haben sich mit dem Coronavirus infiziert. In Venezuela ist Kardinal Jorge Urosa wegen einer COVID-19-Erkrankung im Hospital in Behandlung, in Nicaragua wurde Kardinal Leopoldo Brenes positiv getestet.

Urosa ist der emeritierte Erzbischof der Hauptstadt-Diözese Caracas. Sein Zustand ist stabil, twitterte die venezolanische Bischofskonferenz, die zugleich um Gebet für den 79-jährigen Kardinal bat.

Kardinal Brenes ist 72 Jahre alt und Erzbischof von Managua, der Hauptstadt Nicaraguas. Er zeige die Symptome einer Grippe mit Fieber und habe sich derzeit aus den Amtsgeschäften zurückgezogen, so das Erzbistum Managua. Erst kürzlich hatte Kardinal Brenes in die Gläubigen davor gewarnt, das Virus auf die leichte Schulter zu nehmen. In dem mittelamerikanischen Land sind zuletzt mindestens 13 katholische Priester an den Folgen einer COVID-19-Infektion gestorben.

(cath.ch – gs)

29 August 2021, 11:02