Suche

Vatican News
Archivbild: Tawadros II. und Kardinal Leonardo Sandri bei einem Treffen im März 2019 Archivbild: Tawadros II. und Kardinal Leonardo Sandri bei einem Treffen im März 2019 

Ägypten: Koptische Kathedrale in Wadi al-Natrun geweiht

Der koptische Papst Tawadros II. hat die neue Makarios-Kathedrale im gleichnamigen Kloster im ägyptischen Wadi al-Natrun geweiht. An der Feier am Donnerstag nahmen laut ägyptischen Medien auch 15 Bischöfe teil.

Die Weihe fand zum Gedenken an die Überführung der Gebeine des heiligen Makarios statt, der nach dem koptischen Kalender am 19. Misra (25. August) begangen wird.

In seiner Ansprache verwies Tawadros II. auf den 2018 ermordeten Abt-Bischof des Klosters Bischof Anba Epiphanios, auf den die Planung des neuen Baus zurückgehen und der den Grundstein gelegt hatte. Die drei Altäre der Kirche seien dem heiligen Makarios, den 49 Märtyrern von Sketis sowie dem heiligen Johannes dem Zwerg (Johann Kolobos) geweiht worden, so der Sprecher der koptisch-orthodoxen Kirche, Erzbischof Moussa Ibrahim.

Schätzungen zufolge stellen Christen zwischen 10 und 14 Prozent der rund 101 Millionen Einwohner Ägyptens. Der Großteil von ihnen gehört der koptisch-orthodoxen Kirche an, die ihre Anfänge auf den Evangelisten Markus zurückführt. Angaben über Mitgliederzahlen der altorientalischen Kirche schwanken zwischen 8 und 12 Millionen.

(kna/kap – mg)

27 August 2021, 10:24