Suche

Vatican News
Prekäre Sicherheitslage: Soldaten in Nord-Kivu Prekäre Sicherheitslage: Soldaten in Nord-Kivu  (AFP or licensors)

Kongo: Ordensfrau entführt

Eine Ordensfrau ist in der Region Kivu in der Demokratischen Republik Kongo entführt worden.

Schwester Francine sei am vergangenen 8. Juli in Goma entführt worden, teilte das Hilfswerk „Kirche in Not“ (ACN) auf einer seiner Facebook-Seiten mit. Die Täter könnten „Banditen oder lokale Milizionäre“ sein, heißt es dort ohne Angabe weiterer Details.

Terror und viele Entführungen

In der Region sind Entführungen und Terror durch bewaffnete Gruppen an der Tagesordnung. Tausende von Menschen sind in den letzten Jahren entführt und mehrere Millionen vertrieben worden. Auch Schulen und Krankenhäuser stehen dabei im Visier von Terrormilizen. Die Zivilbevölkerung lebt in einem Klima der Angst und erleidet Armut und Mangel.

Kirchenvertreter sehen inzwischen eine systematische Islamisierung und Vertreibung in der Krisenregion in Gang. In den letzten Jahren sei bei den Übergriffen in der überwiegend christlich geprägten Region eine radikal-islamische Handschrift zu beobachten, berichtet auch „Kirche in Not“.

(acn/vatican news – pr)
 

13 Juli 2021, 09:35