Suche

Vatican News
Prüfer: Kardinal Bagnasco Prüfer: Kardinal Bagnasco 

Vatikan lässt Vorwürfe gegen Kardinal Dziwisz prüfen

Der Vatikan hat jetzt bestätigt, dass er Vorwürfe gegen den polnischen Kardinal Stanislaw Dziwisz prüfen lässt. Der frühere Erzbischof von Genua, Kardinal Angelo Bagnasco, habe dazu im Auftrag des Papstes in den letzten Tagen in Polen Gespräche geführt.

Das erklärte die Päpstliche Nuntiatur in Warschau an diesem Freitag. Dziwisz ist früherer Sekretär des hl. Papstes Johannes Paul II.‘; anschließend war er von 2005 bis 2016 Erzbischof von Krakau. Ihm wird vorgeworfen, Fälle von Missbrauch vertuscht zu haben. Dziwisz bestreitet die Vorwürfe und hatte sich selbst für eine Untersuchung eingesetzt.

Bagnasco ist früherer Vorsitzender der italienischen Bischofskonferenz; er leitet derzeit den Rat der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE). In Polen hielt er sich nach Nuntiatur-Angaben vom 17. Juni an auf, „um die Akten zu prüfen und eine Reihe von Gesprächen zu führen“. Seine Schlussfolgerungen soll er schriftlich dem Papst zukommen lassen.

Die katholische Kirche Polens wird derzeit von einer Reihe von Missbrauchsskandalen erschüttert. Der Vatikan hat gegen einzelne Bischöfe Strafen verhängt, weil sie ihren Pflichten beim Umgang mit Missbrauchsfällen nicht nachgekommen seien.

(vatican news – sk)

Dziwisz (l.) mit Johannes Paul II. bei einer Bergwanderung
Dziwisz (l.) mit Johannes Paul II. bei einer Bergwanderung
26 Juni 2021, 13:42