Suche

Vatican News
Die Heilige Familie auf der Flucht an den Nil Die Heilige Familie auf der Flucht an den Nil 

Ägypten: Kopten werben für neuen Feiertag

Die koptischen Christen im Land werben für einen neuen, nationalen Feiertag. Damit soll die Erinnerung an die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten begangen werden.

Dass Josef, Maria und der neugeborene Jesus nach Darstellung des Matthäusevangeliums vor den Häschern des Herodes nach Ägypten auswichen und sich eine Weile dort aufhielten, nennt der koptische Patriarch Tawadros „einen Segen“: Jeder Ägypter könne stolz darauf sein, so der Koptenpapst am Dienstag bei einer Feier in einer Kirche in Kairo.

Einer der längsten Pilgerwege der Welt

Tawadros dankte den Behörden des mehrheitlich muslimischen Landes dafür, dass sie einen „Weg der Heiligen Familie“ durch Ägypten fördern. Außer einem Feiertag regte der Patriarch auch an, Informationen über den Aufenthalt der Heiligen Familie im Land in die nationalen Lehrpläne für die Schulen aufzunehmen.

Der „Weg der Heiligen Familie“ führt zu 25 Orten und ist 3.500 Kilometer lang – vom Nildelta durch das Koptenviertel von Kairo bis nach Oberägypten. Er erfreut sich staatlicher Förderung und soll für Touristen und Pilger attraktiv sein.

(fides – sk)
 

03 Juni 2021, 11:27