Suche

Vatican News
Die Basilika in Yamoussoukro: eine moderne Version des Petersdoms in Rom Die Basilika in Yamoussoukro: eine moderne Version des Petersdoms in Rom 

Elfenbeinküste: Seminar über Umgang mit Missbrauchsfällen

Das Thema Missbrauchs-Prävention und Kinderschutz beschäftigt immer mehr Ortskirchen in aller Welt. Jetzt fand in Yamoussoukro in Elfenbeinküste ein zweitägiges Seminar dazu statt.

Für die Organisation zeichneten die Bischofskonferenz und ein Missionszentrum aus Abidjan verantwortlich. Auch in Elfenbeinküste müsse die Kirche sich mit der „grundlegenden Herausforderung“ durch Missbrauchsskandale auseinandersetzen, erklärte der Sekretär der Bischofskonferenz, Emmanuel Wohi Nin.

Bischöfe haben Verhaltenskodex zum Umgang mit Missbrauchsfällen erstellt

Er erinnerte an den Anti-Missbrauchs-Gipfel, den Papst Franziskus im Februar 2019 mit den Vorsitzenden der Bischofskonferenzen aus aller Welt im Vatikan durchgeführt hatte. „Es ist normal, dass auch unsere Bischofskonferenz das Thema untersucht. Die Bischöfe haben einen Verhaltenskodex zum Umgang mit Missbrauchsfällen erstellt.“

Es gehe aus seiner Sicht nicht nur um sexuellen Missbrauch, sondern um jede Form des Missbrauchs, erklärte der Geistliche. So gebe es in vielen Familien in Elfenbeinküste „Personen, die Diener genannt werden“, so Wohi Nin: „Das sind verletzliche Menschen“, auch für ihr Wohlergehen müsse die Kirche sensibel sein.

(fides – sk)
 

08 März 2021, 11:52