Suche

Vatican News
Nach einem Mord in Mexiko Nach einem Mord in Mexiko 

Mexiko: Priester ermordet

Ein Priester, von dem seit drei Tagen jede Spur fehlte, wurde in Zentralmexiko ermordet aufgefunden. Der Bundesstaat Guanajuato zählt zu den gefährlichsten im Land.

Das Bistum Celaya, dem der Diözesanpriester Gumersindo Cortés González angehörte, zeigte sich bestürzt. Der Leichnam des 64-Jährigen wies Zeichen von Gewalt auf, offenbar richteten die Täter den Priester mit einer Schusswaffe hin. Cortés González hatte ein Exerzitienhaus geleitet und wirkte als Pfarrer.

In den vergangenen zwei Jahren hat sich der Bundesstaat Guanajuato in Zentralmexiko als einer der gewalttätigsten Mexikos herauskristallisiert. Allein in den ersten Monaten des Jahres wurden dort 80 Menschen ermordet.

(fides – gs)

30 März 2021, 11:33