Suche

Vatican News
Corona-Schutzmaßnahmen in einer Kirche in Brüssel Corona-Schutzmaßnahmen in einer Kirche in Brüssel 

Corona in Belgien: Bischofskonferenz passt Maßnahmen an

Gute Nachrichten für die Katholiken in Belgien: gemäß dem jüngsten Corona-Dekret der Regierung sind künftig wieder Begräbnisse mit bis zu 50 Leuten erlaubt - unter Einhaltung der üblichen Schutzmaßnahmen. Bei allen anderen kirchlichen Anlässen bleibe es bei den bisherigen Regelungen.

Die Bischofskonferenz teilte weiter mit, dass die Kirchen für persönliche Gebete weiterhin offen stünden und die Seelsorge der Gläubigen gewährleistet sei. Nur mit Blick auf Begräbnisse wurden die Corona-Regeln an die Änderungen der Regierung angepasst.

Weiterhin gilt demnach für Gläubige stets das Tragen eines Mund-Nasenschutzes, das Einhalten der Hygienemaßnahmen und des vorgegebenen Mindestabstands zwischen Personen. Auch für eine gute Lüftung sei zu sorgen. Weiter weisen die Bischöfe darauf hin, dass örtlich unterschiedliche Maßnahmen getroffen werden können, um die Verbreitung des Virus einzudämmen.

(vatican news - sst)

 

 

08 März 2021, 13:40