Suche

Vatican News
Ein Mann blockiert in Port-au-Prince mit einem Steinwall eine Straße - Archivfoto vom 16.02.2021 Ein Mann blockiert in Port-au-Prince mit einem Steinwall eine Straße - Archivfoto vom 16.02.2021  (ANSA)

Bischöfe in Haiti warnen vor „sozialer Explosion“

Die katholische Kirche in Haiti zeigt sich angesichts der jüngsten Proteste und der angespannten Lage in dem Karibikstaat besorgt. Es könne zu einer „sozialen Explosion“ kommen.

In einer am Wochenende auf der Internetseite des Lateinamerikanischen Bischofsrates CELAM veröffentlichten Pressemitteilung schreibt die Haitianische Bischofskonferenz, die Gesellschaft erlebe derzeit eine Situation der extremen Not und Armut. Inmitten einer anhaltenden politischen Krise sei die Bevölkerung Mord, Straflosigkeit und Unsicherheit ausgesetzt. Die Haitianer müssten sich solidarisch mit allen Notleidenden zeigen. Zugleich riefen die Bischöfe zu einem sozialen und institutionellen Dialog auf.

Haiti wird seit Wochen von schweren Unruhen erschüttert. Die Opposition fordert Präsident Juvenel Moise zum Rücktritt auf. Streitpunkt ist unter anderem die Dauer seiner Amtszeit. Während Moise von einer fünfjährigen Amtszeit ausgeht, ist die Opposition der Ansicht, die Präsidentschaft sei am 7. Februar nach vier Jahren beendet gewesen. Moise hatte eine baldige Verfassungsreform angekündigt sowie Neuwahlen für das kommende Jahr ausgerufen.

(kna - cs)

22 Februar 2021, 10:56