Suche

Vatican News
Im Amazonas-Gebiet gestaltet sich die Covid-Situation zunehmend dramatisch Im Amazonas-Gebiet gestaltet sich die Covid-Situation zunehmend dramatisch  (AFP or licensors)

Venezuela schickt Sauerstoff-Flaschen an den Amazonas

Venezuela hat laut Angaben des sozialistischen Staatspräsidenten Nicolas Maduro sechs LKW-Ladungen voller Sauerstoff-Flaschen in Richtung des brasilianischen Amazonas geschickt. Dort steht das Gesundheitssystem angesichts überfüllter Krankenhäuser inmitten der Corona-Pandemie vor dem Zusammenbruch.

Vor allem fehlt es an Sauerstoff zur Behandlung von Covid-19-Patienten.

„Das brasilianische Volk sollte wissen, dass wir bereit sind Brasilien so viel zu helfen wie wir nur können“, sagte Maduro am Sonntag laut lokalen Medienberichten. Die Hilfslieferungen werden am Montagmorgen an der brasilianischen Grenze erwartet.

„Brasilien hat in den letzten Jahren mehr als 200.000 Flüchtlinge aus Venezuela aufgenommen“

Zwischen Venezuelas sozialistischem Präsidenten Nicolas Maduro und dem brasilianischen rechtspopulistischen Präsidenten Jair Bolsonaro gibt es seit Jahren schwere Spannungen. Brasilien hat in den letzten Jahren seinerseits mehr als 200.000 Flüchtlinge aus dem unter einer schweren Versorgungskrise leidenden Venezuela aufgenommen.

(kna-skr)
 

18 Januar 2021, 10:05