Suche

Vatican News
Weihnachtsbaum und Geburtsszene in Bethlehem Weihnachtsbaum und Geburtsszene in Bethlehem  (AFP or licensors)

Israel: Schärfere Maßnahmen zur Corona-Eindämmung geplant

Zur Corona-Eindämmung in Israel soll ab Mittwoch eine nächtliche Ausgangssperre bis 2. Januar gelten. Das teilte (Montagabend) das Büro von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit. Die Regierung muss den Beschlüssen des sogenannten Corona-Kabinetts noch zustimmen.

In die Zeit der nächtlichen Ausgangssperre fallen das jüdische Chanukka-Fest, das vom Abend des 10. Dezember bis 18. Dezember dauert, sowie Weihnachten nach westkirchlichem Kalender und das Neujahrsfest. Zwischen 9. Dezember und 2. Januar sollen kommerzielle Tätigkeiten in den Nachtstunden verboten sein. Ferner soll die Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden. Weitere Details wurden noch nicht mitgeteilt.

(kna - cs)

09 Dezember 2020, 10:35