Suche

Vatican News
Patriarch Bartholomaios I. Patriarch Bartholomaios I. 

Patriarch Bartholomaios: Weihnachten ist Widerstand

Weihnachten auf christliche Weise zu feiern ist heutzutage „ein Akt des Widerstands gegen die Säkularisierung des Lebens“. Das schreibt der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Bartholomaios I., in einer Weihnachtsbotschaft, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

„In den säkularisierten Gesellschaften hat Weihnachten seine Farbe verloren“, so das Ehrenoberhaupt aller orthodoxen Christen weltweit. „Sie haben es zu einem Fest des Konsums und der Weltlichkeit gemacht.“ Dabei würden in der Menschwerdung Gottes „der Inhalt, das Ziel und der Sinn der menschlichen Existenz“ deutlich.

Der in Istanbul residierende Patriarch würdigte die Arbeit von Ärzten und Pflegern im Gesundheitswesen angesichts der Corona-Pandemie. Er verglich den weißen Ärztekittel mit der Soutane von Klerikern: Beide stünden für „den Verzicht auf sich selbst“. „Die Pandemie hat vieles, das uns selbstverständlich schien, ins Wanken gebracht und hat dem ‚Menschgott‘ seine Grenzen aufgezeigt“, so Bartholomaios.

(vatican news – sk)
 

25 Dezember 2020, 10:07