Suche

Vatican News
Assisi Assisi 

Assisi: 6. Ausgabe des „Franziskus-Hofes“ zum Thema „Jenseits der Grenzen“

Vom 18. bis 20. September stehen in dem umbrischen Wallfahrtsort Assisi wieder die Themen Wirtschaft, Information, Umwelt und die Begegnung zwischen fernen Kulturen und Welten im Zentrum. Persönlichkeiten der Zivilgesellschaft, des Ordenslebens und des Journalismus sind vor Ort oder per Video in Verbindung für die 6. Ausgabe der Veranstaltung „Hof des Franziskus“. Das Motto dieses Jahr: „Jenseits der Grenzen“.

Das diesjährige Treffen wurde aufgrund der Covid19-Richtlinien komplett neu konzipiert. Was von den bisherigen Konferenzen bleibt, sind die Redner von internationalem Rang. Alle Treffen werden auch auf den digitalen Plattformen des Sacro Convento (Website, soziales Netzwerk, YouTube usw.) live und auf Abruf übertragen.

„Der Hof des Franziskus wird eine Gelegenheit sein, darüber nachzudenken und zu diskutieren, was in der heutigen Welt geschieht. Covid-19 verändert die Art und Weise, wie wir leben und mit dem Alltag umgehen“, sagte der Direktor des Pressesaals des Sacro Convento von Assisi, Pater Enzo Fortunato. Es bedürfe einer größeren Verantwortung aller in den sozialen Beziehungen sowie in der nationalen und internationalen Politik, damit sie in den Dienst der Menschheit gestellt wird. „Wollen wir eine Grenze oder eine Person schützen?“, so seine rhetorische Frage.

„Wollen wir eine Grenze oder eine Person schützen?“

Die Veranstaltung, die vom Franzikaner-Konvent von Assisi und dem Verein „Oicos Rifessioni“ in Zusammenarbeit mit dem Päpstlichen Rat für Kultur und mit Unterstützung der Region Umbrien organisiert wird, soll einen alternativen Begegnungsraum jenseits der Grenzen bieten.

Informationen zur Teilnahme und Übertragung der Veranstaltung auf der Website www.cortiledifrancesco.it.

(vatican news - mg)

01 September 2020, 11:11