Suche

Vatican News
Taizé Taizé 

Jugend-Silvestertreffen von Taizé in Turin um ein Jahr verschoben

Wegen der Coronakrise ist das 43. Europäische Taizé-Jugendtreffen zum Jahreswechsel um ein Jahr verschoben. Gleich bleibt der Ort, Turin. Der Event findet nun von 28. bis 31. Dezember 2021 statt, teilte die Erzdiözese Turin in Absprache mit der Gemeinschaft von Taizé mit.

Die Pilgerreise der Jugendlichen müsse unter sicheren Bedingungen für alle stattfinden, hieß es zur Begründung. Ein Charakteristikum der Silverstertreffen von Taizé ist es, dass jeweils Gastfamilien die aus ganz Europa anreisenden Jugendlichen bei sich zu Hause beherbergen. Jährlich kommen etwa 20.000 junge Menschen zu den Silverstertreffen, die in immer anderen europäischen Städten stattfinden.

Turin war diesmal ausgewählt worden, weil dort eine starke ökumenische Bewegung zu Hause ist, hieß es. Die piemontesische Hauptstadt sprach die Einladung 2017 aus, und zwar ökumenisch: verantwortlich dafür waren die jeweiligen lokalen Leiter der Waldenser, Baptisten, Rumänisch-Orthodoxen, Lutherischen Evangelikalen, Adventisten und auch der katholische Erzbischof Turins, Cesare Nosiglia.

(vatican news - gs)

12 August 2020, 14:40