Suche

Vatican News
Obdachlose in Los Angeles warten darauf, auf Covid-19 getestet zu werden Obdachlose in Los Angeles warten darauf, auf Covid-19 getestet zu werden  (ANSA)

Vereinigte Staaten: Mehr jugendliche Obdachlose durch Corona

Die katholische US-Hilfsorganisation „Covenant House“ warnt vor einer raschen Verbreitung des Coronavirus unter Menschen, die wegen der Wirtschaftskrise auf der Straße leben müssen. Viele junge Menschen hätten durch die wirtschaftliche Krise der Pandemie ihre Jobs verloren und könnten ihre Miete nicht mehr bezahlen, erklärte der Präsident der Organisation, Kevin Ryan.

In einigen Städten sei die Zahl der Betroffenen sprunghaft angestiegen. Wer kein Zuhause mehr habe, könne sich jedoch kaum mehr an die Auflagen der Behörden halten, die soziale Isolierung vorschreiben.

„Covenant House“ wurde 1972 unter katholischer Führung gegründet und bietet Lebensmittelhilfe, Unterkunft und Beschäftigungsprogramme für junge Obdachlose an. Pro Jahr betreut die Organisation rund 74.000 Jugendliche in Nord- und Mittelamerika. Die Hilfsorganisation rief auf ihrer Webseite zu Spenden auf, da sie dringend Schutzkleidung, Einmalhandschuhe sowie Fieberthermometer benötige.

(kna - cs)

21 April 2020, 11:45