Suche

Vatican News
Petersplatz Petersplatz  (AFP or licensors)

Argentinien: Ordensgründer aus Klerikerstand entlassen

Papst Franziskus hat offenbar den Gründer der katholischen Ordensgemeinschaft „Miles Christi“, den Argentinier Roberto Juan Yannuzzi, aus dem Klerikerstand entlassen. Dies teilte das Erzbistum La Plata auf seiner Homepage mit.

Verbot jedweden priesterlichen Dienstes

Eine monatelange Untersuchung der römischen Glaubenskongregation kam demnach zu dem Schluss, dass Yannuzzi sexuelle Übergriffe gegen Erwachsene begangen habe.

Yannuzzi ist es fortan verboten, jedwede Art von priesterlichem Dienst auszuüben, wie es hieß. Zudem darf er in Zukunft weder die Seminaristen seines Ordens noch andere Schüler in kirchlichen Bildungseinrichtungen unterrichten.

Erklärung des Erzbistums

Die Gemeinschaft „Miles Christi“, übersetzt „Soldat Christi“, war von Yannuzzi 1994 in Argentinien gegründet worden und gilt als ausgesprochen konservativ. Ihr gehören mittlerweile Kleriker, Ordensleute und Laien aus mehreren Ländern an. Ziel ist nach eigenen Angaben eine „Rechristianisierung unserer Kultur“.

Die Erklärung des Erzbistums La Plata ist hier nachzulesen. 

(pm/kap – pr)
 

04 Februar 2020, 14:36