Suche

Vatican News
Christinnen in einer Kirche in Lahore Christinnen in einer Kirche in Lahore  (AFP or licensors)

Pakistan: Der Erzbischof in der Koranschule

Erzbischof Sebastian Shaw von Lahore hat in diesen Tagen eine Koranschule in Multan besucht. Von Priestern begleitet führte er anschließend auch Gespräche in der Fakultät für islamische Studien an der Universität der Stadt.

Shaw ist unter den Bischöfen Pakistans der Verantwortliche für den interreligiösen Dialog. Der Erzbischof ist davon überzeugt, dass dieser Dialog schon in den Schulen stattfinden muss.

In der Koranschule wurden Shaw und seine Begleiter vom verantwortlichen Imam begrüßt. Anschließend pflanzten sie im Schulhof einen Olivenbaum als Zeichen des Friedens. Dabei sprachen alle, auch die Schüler, das Gebet „Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens“, das dem hl. Franz von Assisi zugeschrieben wird.

Ein Gastgeschenk auf Urdu

An der Universität von Multan sprachen der Erzbischof und seine Begleiter mit den Lehrkräften. Shaw überreichte ihnen eine Urdu-Übersetzung des Dokuments zur universellen Geschwisterlichkeit, das Papst Franziskus und Sunnitenführer Ahmed al-Tayyeb im Februar in Abu Dhabi unterschrieben haben.

Pakistan hat eine mehrheitlich sunnitisch-islamische Bevölkerung. Immer wieder bedrohen Islamisten moderate Muslime oder Andersgläubige. Es kommt auch häufiger zu Zwangs-Bekehrungen zum Islam.

(rv/fides – sk)
 

06 Dezember 2019, 11:23