Suche

Vatican News
Mossul - Pläne für den Wiederaufbau von Kirchen Mossul - Pläne für den Wiederaufbau von Kirchen 

Irak: Pläne für den Wiederaufbau der Kirchen von Mossul

Der Leiter der Stiftung der Christen, Jesiden, Sabäer und Mandäer hat die irakische Stadt Mossul besucht. Dort bereitete er den Wiederherstellungsplan für die Kirchen und Klöster vor, die von Dschihadisten des Islamischen Staates zerstört wurden. Die Gotteshäuser werden nun mit der Unterstützung verschiedener Organisationen restauriert.

Während des Besuches von Raad Jalil Kajaji, dem Leiter der Stiftung, in Mossul wurde bestätigt, dass die verschiedenen Restaurierungsprojekte den verschiedenen Organisationen, wie der UNESCO oder der „University of Pennsylvania“, zugeschrieben wurden, die angeboten haben, die aufwendigen Arbeit des Wiederaufbaus zu unterstützen.

Das Institut der „University of Pennsylvania“ wird sich in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro der „University of Mosul“ um die Wiederherstellung der syrisch-orthodoxen Kathedrale „St. Ephrem“ und des chaldäischen Klosters „St. George“ kümmern. Die UNESCO ist für Restaurierung  anderer Gotteshäuser verantwortlich, einschließlich der lateinischen Kirche im Zentrum von Mossul, die von den Dominikanern historisch geleitet wurde und unter anderem als „Kirche der wunderbaren Madonna“ bekannt ist.

Unklar ist man sich nach wie vor über die Zahl der Christen, die nach der Besetzung des Islamischen Staates nach Mossul zurückkehrten. Verschiedenen Berichten zufolge sind nur wenige christliche Familien in die Heimat zurückgekehrt.

(fides - cr)

03 August 2019, 12:29