Cerca

Vatican News
Spurensicherung an einem Tatort in Mexiko Spurensicherung an einem Tatort in Mexiko  (AFP or licensors)

Mexiko: Priester wegen Mordverdachts in Haft

Ein katholischer Priester in Mexiko sitzt wegen Mordverdachts im Gefängnis. Wie lateinamerikanische Medien (Dienstag) berichten, ordnete ein Gericht in der Hauptstadt des Landes wegen dringenden Tatverdachts Untersuchungshaft gegen den Geistlichen an. Ihm wird vorgeworfen, einen 29-jährigen Seminaristen erwürgt zu haben.

Die Leiche wurde den Angaben zufolge am 12. Juni nach einem Treffen mit dem Beschuldigten in einem Auto im Süden von Mexiko-Stadt gefunden. Der Fall sorgte landesweit für Aufsehen, auch weil der mordverdächtige Priester die Totenmesse für das Opfer leitete. Das Erzbistums Mexiko teilte mit, man werde den Behörden alle gewünschten Informationen zukommen lassen. Die Kirche vertraue in die Arbeit der Ermittler. Der Verdächtige selbst wies über seine Anwälte alle Vorwürfe zurück.

(kna - cs)

25 Juni 2019, 11:59