Suche

Vatican News
Der scheidende Vorsitzende der Französischen Bischofskonferenz Der scheidende Vorsitzende der Französischen Bischofskonferenz 

Missbrauch: Französische Bischöfe für Null-Toleranz

Die Kirche Frankreichs wird ihren Kampf gegen Missbrauch fortsetzen. Das bekräftigte Georges Pontier, der Vorsitzende der Bischofskonferenz am Dienstag zum Auftakt der Vollversammlung der Bischöfe in Lourdes. „Wir sind uns unserer Verantwortung den Kindern und Jugendlichen gegenüber bewusst“, sagte Pontier.

Seine Rede begann der Bischof von Marseille mit dem „Fall Barbarin“, der zu heftigen Reaktionen der Missbrauchsopfer geführt hat und die Diözesen Frankreichs erschüttert habe.
Der Schrecken, der in den Medien verbreitet werde und den auch Ordensschwestern erlebt hätten, die von Priestern oder manchmal sogar von ihren Vorgesetzten attackiert worden seien, fordere sie alle heraus, Wege zu finden, diese Opfer zu hören, zu begleiten und diese „ekelhaften Handlungen“ anzuprangern.

Das Leiden der Opfer wird zum Leiden der ganzen Kirche


Pontier schloss seine Rede indem er betonte, dass das Leiden der Opfer zum Leiden der ganzen Kirche werde. Ihr Zeugnis zu hören sei eine Aufgabe der Gemeinschaft.
(sir – ck)
 

02 April 2019, 12:51