Cerca

Vatican News
St.-Josephs-Oratorium in Montreal: hier fand der Messerangriff auf den Rektor statt St.-Josephs-Oratorium in Montreal: hier fand der Messerangriff auf den Rektor statt  (AFP or licensors)

Kanada: Messerangriff auf katholischen Priester

Pater Claude Grou, Rektor des St.-Josephs-Oratoriums in Montreal, wurde am Freitagmorgen um 8.30 Uhr tätlich angegriffen, als er gerade die Messe feierte. Der Priester aus Quebec wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nicht. Der Angreifer konnte verhaftet werden.

Während der Morgenmesse, die auch im Fernsehen live übertragen wurde, stürmte ein Mann am Freitag in der Krypta der Basilika auf den 77-jährigen Kirchenrektor Claude Grou zu und stach mit einem spitzen Gegenstand mehrmals auf ihn ein. Dann konnten Gottesdienstteilnehmer eingreifen. Der Priester ist nicht lebensgefährlich verletzt. Der Täter flüchtete nach der Attacke nicht, sondern blieb im Altarraum stehen. Es handelt sich um einen 26-jährigen polizeibekannten Mann.  Über seine Motive liegen noch keine Erkenntnisse vor. 

St.-Josephs-Oratorium: Drittgrößte Touristenattraktion Quebecs

Das St.-Josephs-Oratorium ist eine römisch-katholische Basilika im kanadischen Montral. Die repräsentative Kuppelkirche bildet den höchsten Punkt der Stadt. 1954 verlieh Papst Pius XII. der Kirche den Titel einer Basilica minor. Sie wird jährlich von über zwei Millionen Menschen besucht und gilt als drittgrößte Touristenattraktion Quebecs.

(cath.ch -skr)


 

22 März 2019, 16:56