Cerca

Vatican News
Jean-Claude Juncker bei der Vollversammlung der ComECE Jean-Claude Juncker bei der Vollversammlung der ComECE 

ComECE-Bischöfe und Juncker rufen zu hoher Wahlbeteiligung auf

Ein gemeinsamer Aufruf zu reger und reflektierter Wahlbeteiligung bei den kommenden Europawahlen kommt von den ComECE-Bischöfen und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Im Rahmen der ComECE -Vollversammlung hatten sich die Bischöfe und der europäische Regierungschef über die wichtigsten Errungenschaften und noch offene Prioritäten in dessen Amtszeit ausgetauscht, geht aus einem Statement vom Donnerstagabend hervor.

Er sei ein „leidenschaftlicher Befürworter der Soziallehre der Kirche“, wird darin aus Junckers Rede vor den Bischöfen zitiert. „Ich möchte, dass wir die Werte und Leitprinzipien der Soziallehre der Kirche wiederentdecken“, so Juncker.

Die europäischen Bischöfe bekräftigten ihrerseits das Bekenntnis der Kirche, Europa und seinen Bürgern bei der Bewältigung der derzeitigen Herausforderungen beizustehen. Darunter zählten die Bischöfe beispielsweise Digitalisierung und technologische Entwicklung, Demografie, globale Erwärmung und Migration. Gleichzeitig sei es nötig, die Anstrengungen aller Menschen guten Willens zu bündeln, um dem Gemeinwohl besser zu dienen und den Menschen „zurück in den Mittelpunkt der EU-Politik“ zu stellen, heißt es weiter.

Wenige Tage vor einem möglichen Brexit und zwei Monate vor den EU-Parlamentswahlen wiesen die Bischöfe auf die Verantwortung der EU-Bürger hin, ihre Rechte und Pflichten wahrzunehmen, so dass neue Impulse für das europäische Einigungsprojekt entstehen. Das Wahlergebnis, so die Mahnung der Bischöfe, werde die politischen Entscheidungen der kommenden fünf Jahre maßgeblich beeinflussen.

(pm - cs)

15 März 2019, 13:17