Cerca

Vatican News
Erzbischof Jean-Claude Hollerich S.J. Erzbischof Jean-Claude Hollerich S.J. 

Erzbischof Hollerich: Laien bei Aufarbeitung von Missbrauch? Sicher!

Jean-Claude Hollerich, Erzbischof von Luxemburg und Vorsitzender der katholischen EU-Bischofskommission ComECE, will Laien bei der Aufarbeitung von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche stärker einbeziehen.

„Wir brauchen eine stärkere Rechenschaftspflicht. Dabei sollte auch eine Gruppe von Laien integriert werden", sagte Hollerich im Interview dem italienischen Portal „Vatican Insider".

„Ich habe kein Problem, von einer Gruppe Laien kontrolliert zu werden", erklärte der Erzbischof. Es sei wichtig, auch außerhalb der Kirche der Rechenschaftspflicht bei Missbrauch nachzukommen. “Klerikalismus muss überwunden werden. Wir sind alle getauft, gehören alle der selben Kirche an, und Gott liebt alle auf die gleiche Weise. Ich sehe nicht, warum ein Laie nicht in dieser Funktion tätig sein sollte."

Der ComECE-Vorsitzende sprach sich auch für eine Entlassung aus dem Priesteramt aus, wenn Priester des sexuellen Missbrauchs schuldig seien, und plädierte für eine Anzeigepflicht: „Wenn es Schlechtes in der Kirche gibt, haben die Leute die Pflicht, die Autoritäten zu informieren. Wir wollen Vertuschung beenden", so der 60-Jährige. Hollerich hatte am Kinderschutzgipfel im Vatikan teilgenommen.

(kap – gs)

04 März 2019, 17:20