Suche

Vatican News
Brüssel: Gegen den UN-Migrationspakt gab es am Sonntag heftige Proteste Brüssel: Gegen den UN-Migrationspakt gab es am Sonntag heftige Proteste  (ANSA)

Brüssel: Caritas Europa begrüßt UN-Migrationspakt

Der Migrationspakt gebe Regierungen wieder das Gefühl, die Mobilität der Menschen mehr kontrollieren zu können und zeige die Vorteile von Migration, so der Präsident von Caritas Europa, Luc van Looy.

Dadurch könnten die potenziellen Ängste und Herausforderungen, die damit verbunden seien, verringert werden, hofft van Looy, und forderte alle Unterzeichnerstaaten einschließlich der EU-Staaten auf, mit der Umsetzung des globalen Migrationspaktes zu beginnen.

Der Bischof von Gent sieht in dem Pakt ein „gutes Gleichgewicht“ zwischen dem Respekt der Rechte der Migranten und der Interessen der Gastgemeinden. Der Präsident von Caritas Internationalis, Manilas Kardinal Luis Antonio Tagle, nannte die Umsetzung des Migrationspaktes einen „wichtigen Schritt“ für die Regierungen, um wachsenden Stigmatisierungen rund um das Thema Migration zu begegnen. In einer Welt, die Schwierigkeiten habe, ihre globalisierte Identität anzunehmen, sei der globale Pakt ein Zeichen von Zusammenarbeit, Einheit und Hoffnung.

(kna – ck)
 

17 Dezember 2018, 12:33