Beta Version

Cerca

Vatican News
Proteste gegen Mauerbau in Brownsville im Texas Proteste gegen Mauerbau in Brownsville im Texas  (2018 Getty Images)

USA: Regierung gegen Bistum wegen Mauerbau-Verweigerung

Die US-Bundesregierung will die Diözese Brownsville in Texas verklagen: Der Bischof will den Bau der Grenzmauer über sein Kirchengelände verhindern und hatte Beamten den Zugang auf das Areal verwehrt.

Bischof Daniel E. Flores erläuterte, er stehe in „freundschaftlichem Kontakt mit Bundesbeamten“ und sei völlig überrascht über die angedrohte Klage der Regierung gegen das Bistum. Er habe „große Achtung vor der Verantwortung der Männer und Frauen, die sich mit der Sicherheit der Grenzen befassen“. Allerdings sollte kein Kircheneigentum für den Bau einer Grenzmauer verwendet werden, fügte Bischof Flores hinzu: eine solche Anlage würde die Freiheit der Kirche „zur Ausübung ihrer Mission im Tal des Rio Grande einschränken und ein Signal gegen ihre Seelsorgetätigkeit für Migranten“ darstellen.

Beobachter halten die Klage gegen das Bistum für ein deutliches Signal gegenüber der katholischen Kirche. Die US-Regierung sende „in Wirklichkeit auch eine politische Botschaft“, so Kevin Appleby, vom Studienzentrum über Migration in New York gegenüber der Nachrichtenagentur CNS. Der Bischof habe „allen Grund, das Vorhaben der Regierung zu bekämpfen“.

(sir - mg)

01 November 2018, 13:33