Beta Version

Cerca

Vatican News
Orthodoxe Kleriker Orthodoxe Kleriker  (AFP or licensors)

Vatikan hält Ukraine-Streit für innere Angelegenheit der Orthodoxie

Der Vatikan hat seine Neutralität in der Frage der Schaffung einer einheitlichen ukrainischen orthodoxen Ortskirche bekräftigt.

Die Apostolische Nuntiatur in Kiew wies eine Stellungnahme des ukrainischen Außenministeriums zurück, wonach „der Vatikan die Entscheidung des ukrainischen Volkes zur Etablierung einer vereinigten orthodoxen Ortskirche respektiert".

Die Nuntiatur veröffentlichte ihre Entgegnung am Mittwoch auf ihrer Webseite. Der Heilige Stuhl habe zur strittigen Frage der ukrainischen orthodoxen Ortskirche „nie Stellung genommen und hat keinerlei Absicht, dies irgendwo zu tun." Es handle sich „um eine innere Angelegenheit der orthodoxen Kirche“.

Zuvor hatten Medien über ein Treffen zwischen dem ukrainischen Außenminister Pavlo Klimkin und dem vatikanischen „Außenminister", Erzbischof Paul Richard Gallagher, berichtet. Die beiden sollen einander am Dienstag am Rand der derzeitigen Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York begegnet sein. Danach hieß es auf der Website des ukrainischen Außenministeriums, Klimkin und Gallagher hätten über die Verleihung der Autokephalie an die ukrainische orthodoxe Kirche gesprochen, und der Heilige Stuhl habe seine Unterstützung dafür zum Ausdruck gebracht.

(kap – gs)

27 September 2018, 17:50