Beta Version

Cerca

Vatican News

Chile: Die älteste Kirche von Santiago

Die chilenische Kirche steht in diesen Tagen und Wochen wegen der Missbrauchs-Skandale im Zentrum der Aufmerksamkeit. Papst Franziskus hat die chilenischen Bischöfe nach einem Krisengipfel im Vatikan Mitte Mai gebeten, „den Aufbau einer prophetischen Kirche fortzusetzen“.

Dazu kann es vielleicht nicht schaden, sich noch einmal auf die Anfänge der Kirche in Chile zu besinnen. Sie kam mit den Kolonialherren; 1561 gab es bereits den ersten Bischof, in der Hauptstadt Santiago de Chile.

Die älteste Kirche von Santiago ist aber nicht die Kathedrale, sondern die Franziskanerkirche. Sie wurde 1622 geweiht und ist eines der ältesten noch bestehenden Gebäude Chiles überhaupt. Wer „San Francisco“ im Zentrum von Santiago besucht – wie unser Reporter Stefan Kempis im Januar, am Rand der Papstreise nach Chile –, der bekommt ein Gespür für die ursprüngliche Kraft des christlichen Glaubens am Ende der Welt.

(vatican news - sk)

01 Juni 2018, 12:53