Beta Version

Cerca

VaticanNews
Kinder in Islamabad Kinder in Islamabad  (AFP or licensors)

Pakistan: Menschenrechtler kritisieren Urteil

Das Oberste Gericht in Islamabad verlangt, dass Pakistaner künftig in allen amtlichen Dokumenten auch ihre Religionszugehörigkeit angeben.

Das Urteil vom Freitag schreibt auch allen Personen, die Beamte, Soldaten oder Richter werden, eine religiöse Eidesformel vor.

Menschenrechtler kritisieren die Entscheidung. Sie befürchten, dass Angehörige von religiösen Minderheiten, vor allem Ahmadis, dadurch Nachteile erfahren werden. Zohra Yusuf, Mitglied der Pakistanischen Menschenrechtskommission, nennt das Urteil „sehr gefährlich“.

(reuters – sk)
 

11 März 2018, 13:08