Beta Version

Cerca

VaticanNews
Präsentation der Ergebnisse der Gespräche der beiden Koreas in Panmunjon am 29.03.2018 Präsentation der Ergebnisse der Gespräche der beiden Koreas in Panmunjon am 29.03.2018  (ANSA)

Nord- und Südkorea: Gipfeltreffen Ende April

Das angekündigte innerkoreanische Gipfeltreffen wird konkret: Am kommenden 27. April werden der südkoreanische Präsident Moon Jae-In und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un treffen. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung hochrangiger Vertreter beider Länder von diesem Donnerstag hervor. Sie waren zu Gesprächen im Dorf Panmunjon in der demilitarisierten Zone an der innerkoreanischen Grenze zusammengetroffen.

Im am südlichen Rand des Grenzdorfes liegenden „Peace House“ werden nun die beiden höchsten Staatsvertreter zusammenkommen. Den Angaben nach werden sich am 4. April Vertreter beider Länder zur Vorbereitung des Treffens mit Sicherheitsfragen befassen. Es wird erst das dritte Treffen zwischen Nord- und Südkoreas höchsten Vertretern sein, das erste überhaupt, seit Kim Jong-Un an der Macht ist. Beide vorherige Treffen in den Jahren 2000 und 2007 fanden im nordkoreanischen Pjöngjang statt, dieses Mal wird Kim Jong-Un die Grenze überqueren, um im südkoreanischen Teil des Dorfes mit Moon Jae-In zu konferieren.

Von diesem Donnerstag ist auch die Nachricht, dass der Präsident des IOC, Thomas Bach, sich derzeit in Nordkorea aufhält. Sein Besuch in dem abgeschotteten Land erscheint unter dem Licht der jüngsten Ereignisse als weiterer Versuch, Öffnung für Gespräche auf dem internationalen Parkett zu signalisieren. Der Aufenthalt des IOC-Präsidenten in Pjöngjang erfolge auf Einladung des nordkoreanischen Olympischen Kommitees, heißt es in einer Pressemitteilung des IOC. Die sportlich-kulturelle Zusammenarbeit zwischen Nord-und Südkorea, die mit den jüngsten Olympischen Winterspielen in ihren Anfang genommen hatte, geht unterdessen ungebrochen weiter: an diesem Donnerstag ist eine Gruppe von 160 südkoreanischen Sängern, gemeinsam mit 30 Taekwondo-Athleten, nach Pjöngjang aufgebrochen.

(asianews - cs)

29 März 2018, 12:58