Beta Version

Cerca

VaticanNews
Präsident Santos Präsident Santos  (AFP or licensors)

Kolumbien: Präsident würdigt Kirche als Friedensstifterin

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos hat die Rolle der Kirche im aktuellen Friedensprozess in dem südamerikanischen Land herausgestellt.

„Die Hilfe der Kirche ist fundamental“, sagte Santos nach Angaben der deutschen Katholischen Nachrichten-Agentur KNA am Mittwoch (Ortszeit) in der Küstenstadt Cartagena am Rande eines Treffens mit Vertretern des Weltkirchenrates. Die Kirche könne dabei helfen, die Einstellungen in den Köpfen und die Herzen zu verändern.

Kolumbien ist nach dem erfolgreichen Abschluss von mehrjährigen Friedensverhandlungen mit der Guerilla-Organisation FARC vor über einem Jahr in einem Friedensprozess. Derzeit laufen in Ecuador ebenfalls Verhandlungen mit der zweitgrößten Rebellengruppe, der marxistischen ELN, die allerdings nach dem Aufflammen neuer Gefechte unterbrochen sind. In dem jahrzehntelangen Konflikt zwischen Staat und Guerilla starben rund 300.000 Menschen; mehr als sieben Millionen wurden zu Binnenflüchtlingen. Für seine Bemühungen, den bewaffneten Konflikt zu beenden, erhielt Santos den Friedensnobelpreis.

(kna – mg)

01 März 2018, 14:17