Beta Version

Cerca

Vatican News
In 674 Sprachen kann die Bibel derzeit vollständig gelesen werden. In 674 Sprachen kann die Bibel derzeit vollständig gelesen werden.  

Bibel jetzt in weltweit 674 Sprachen vollständig übersetzt

Mindestens einen Abschnitt oder ein Buch der Bibel gibt es nach Angaben des Weltverbands der Bibelgesellschaften mittlerweile in 3.324 der weltweit rund 7.100 lebenden Sprachen.

Eine vollständige Bibelübersetzung gibt es nach Angaben des Weltverbands der Bibelgesellschaften (UBS) inzwischen in 674 Sprachen. Etwa 5,4 Milliarden Menschen hätten damit Zugang zu allen Texten des Alten und Neuen Testaments in ihrer Muttersprache, teilte die Österreichische Bibelgesellschaft am Donnerstag unter Verweis auf den neuen UBS-Jahresbericht mit. Die Anzahl der vollständigen Bibelübersetzungen ist demnach in den vergangenen zwölf Monaten um 26 gestiegen. Das Neue Testament liegt zum Stichtag 1. Januar 2018 in 1.515 Sprachen vor, das sind 83 mehr als im Vorjahr. Mindestens einen Abschnitt oder ein Buch der Bibel gibt es mittlerweile in 3.324 der weltweit rund 7.100 lebenden Sprachen.

„Die Bibel für jede und jeden, das ist der Gedanke, der uns vorantreibt“, so UBS-Generalsekretär Michael Perreau. Die Heilige Schrift wurde den Angaben zufolge im vergangenen Jahr beispielsweise neu ins Turkmenische übersetzt. Das Neue Testament erschien neu auf Tay für eine in Vietnam lebende Volksgruppe mit etwa 1,6 Millionen Sprechern.

Darüber hinaus sind 26 neue oder revidierte Ausgaben und neun Studienausgaben der Bibel in Sprachen herausgekommen, in denen es bereits Übersetzungen gab. Ein Grund dafür ist, dass Sprachen sich weiterentwickeln, neue Begriffe hinzukommen und bestehende veralten. 2018 erscheint etwa eine Ausgabe des Neuen Testament in Ge'ez, der Liturgiesprache der Äthiopisch-orthodoxen und der Äthiopisch-katholischen Kirche. Insgesamt arbeiten die Bibelgesellschaften derzeit an mehr als 400 Übersetzungsprojekten in aller Welt.

(kathpress – gu)

09 März 2018, 10:43