Cerca

Vatican News
Armut in Bangladesch Armut in Bangladesch  (AFP or licensors)

Bangladesch: Raubüberfall auf Mutter-Teresa-Schwester

Eine Ordensfrau ist nach einem Bankbesuch in Lokhipur im Süden von Bangladesch niedergestochen worden, erstattet aber keine Anzeige.

Die Mutter-Teresa-Schwester arbeitet in einem Zentrum für mangelernährte Kinder und Arme und hatte umgerechnet rund 1000 Euro abgehoben, als vier unbekannte Täter sie attackierten und ihr die Tasche stahlen. Ein Sprecher der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden in der Diözese Sylhet, wo sich der Vorfall ereignete, zeigte sich besorgt über den Angriff. Das Fürsorgezentrum der Mutter-Teresa-Schwestern kümmere sich in erster Linie um Muslime und Hindus; würden die Ordensfrauen verfolgt, werde die Versorgung für die Armen schwierig.

Das Christentum ist eine kleine Minderheit in Bangladesch. Papst Franziskus hatte das südasiatische Land vergangenen Dezember besucht.

(asianews - fh)

27 Februar 2018, 13:19