Cerca

Vatican News
Syrische Binnenflüchtlinge in einem Camp nahe der türkischen Grenze Syrische Binnenflüchtlinge in einem Camp nahe der türkischen Grenze  (AFP or licensors)

Syrien: Opposition bleibt Friedensgesprächen fern

Ein Großteil der syrischen Opposition will dem von Russland organisierten „Nationalen Dialog“ für Syrien fernbleiben.

Der Koordinator von Oppositionsgruppen Naser Hariri teilte mit, seine Gruppen wollten die Gespräche im russischen Sotschi am Montag und Dienstag boykottieren. Iran und die Türkei wollen hingegen nach Sotschi fahren.

Auch die UNO sieht die Gespräche von Sotschi eher kritisch. Schließlich laufen sie parallel zu eigenen Bemühungen der Vereinten Nationen, den Krieg in Syrien durch Verhandlungen zu beenden. Die Offensive der türkischen Armee gegen Kurden auf syrischem Boden hat die ohnehin komplizierte Konfliktlage dort noch unüberschaubarer gemacht.

27 Januar 2018, 13:40