Beta Version

Cerca

Vatican News
Kinder in Zentralafrika Kinder in Zentralafrika 

Magazin: Kardinal Nzapalainga unter einflussreichsten Afrikanern

Das Politmagazin „The Africa Report“ zählt den zentralafrikanischen Kardinal Dieudonne Nzapalainga zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der Region.

In einer Liste der Afrikaner, die das Jahr 2018 maßgeblich beeinflussen werden, lobt die Zeitschrift den Erzbischof von Bangui als Friedensbringer in dem Bürgerkriegsland.

„Nzapalainga erinnert die Regierung regelmäßig an ihre Pflicht, alle Zentralafrikaner zu schützen. Seit Ausbruch des Konflikts im Jahr 2013 nützt er sein Amt, um für Frieden einzutreten“, so das Blatt. Konkret lobt das Magazin Nzapalaingas Einsatz für den interreligiösen Dialog. Dieser habe den Geistlichen zu einem der „wenigen Anführer“ gemacht, die in der zerstrittenen Nation als „Brücke zwischen Christen und Muslimen“ fungieren könnten.

Nzapalainga (50) wurde 2012 zum Erzbischof von Bangui ernannt. Darüber hinaus ist er seit 2016 der jüngste Kardinal der katholischen Kirche. In der Zentralafrikanischen Republik, die seit dem Sturz von Präsident Francois Bozize 2013 Schauplatz eines religiös motivierten Bürgerkriegs ist, setzt sich Nzapalainga gemeinsam mit muslimischen Glaubensführern für einen Dialog ein. „Sein Ziel ist es, bei der nationalen Versöhnung eine Schlüsselrolle zu spielen. Dabei steht er über der politischen Auseinandersetzung“, so „The Africa Report“.

(kap – pr)

01 Januar 2018, 15:20