Beta Version

Cerca

Vatican News
Ein Plakat in Dhaka/Bangladesch zeigt Mutter Teresa und Papst Franziskus Ein Plakat in Dhaka/Bangladesch zeigt Mutter Teresa und Papst Franziskus  (AFP or licensors)

Indien: Preis für mutigen Pater

Vor ein paar Monaten noch in der Hand von Terroristen, jetzt mit einem Preis ausgezeichnet: Der indische Salesianer Tom Uzhunnalil hat in Mumbai den Mutter-Teresa-Preis entgegengenommen.

Uzhunnalil war 2016 in der jemenitischen Hafenstadt Aden von Islamisten entführt und im September auf Vermittlung des Sultanats Oman freigelassen worden.

Der Mutter-Teresa-Preis wird seit 2007 von einer Stiftung namens „Harmony Foundation“ vergeben. Uzhunnalil bekam ihn für seine mutige Arbeit „an gefährlicher Stelle“, seine „Menschlichkeit“ und sein „Mitgefühl“.

Der aus Indien stammende Salesianer erklärte bei der Preisverleihung, Kriege seien „nie eine Lösung“ für irgendwelche Probleme. „Wir sind als Abbilder Gottes geschaffen und können den Herrn in allen Menschen sehen, die uns umgeben.“

(asianews)

11 Dezember 2017, 17:00