Suche

Vatican News
Ein ökumenischer Gottesdienst in Washington - Aufnahme von 2017 Ein ökumenischer Gottesdienst in Washington - Aufnahme von 2017 

Vatikan: „Weltsynode ökumenisch aufziehen“

Der Vatikan ermuntert die Ortskirchen dazu, schon bei der ersten Phase der Weltsynode, die derzeit läuft, auch Partner aus anderen christlichen Kirchen mit einzubeziehen. In einem gemeinsamen Brief geben die Kurienkardinäle Kurt Koch und Mario Grech dazu praktische Hinweise.

Sowohl die Synodalität als auch das Miteinander der Kirchen seien „Prozesse des gemeinsamen Vorangehens“, und gerade im Bereich der Synodalität lasse sich viel von anderen Kirchen lernen. Der Brief schlägt unter anderem vor, Delegierte aus anderen Kirchen zu den synodalen Prozessen in den einzelnen Bistümern einzuladen und sie um ihre Meinung zu bitten.

Kardinal Koch leitet den Einheitsrat des Vatikans, Kardinal Grech ist für die Organisation von Bischofssynoden verantwortlich. Papst Franziskus hat vor kurzem eine Weltsynode auf den Weg gebracht, bei der er sich die Beteiligung möglichst vieler Gläubiger wünscht; es geht vor allem um die Formen von Teilhabe aller Katholiken am Wirken der Kirche. Der Prozess wird 2023 in eine Bischofssyode im Vatikan münden.

(vatican news – sk)
 

30 Oktober 2021, 11:32