Suche

Vatican News
Papst Franziskus beim Gebetsmoment am 27. März 2020 auf dem Petersplatz Papst Franziskus beim Gebetsmoment am 27. März 2020 auf dem Petersplatz 

Vatikan-Sonderausgabe: Franziskus‘ Gebet zur Corona-Pandemie

Fast genau ein Jahr ist es nun her, dass Papst Franziskus auf dem leeren Petersplatz eindringlich für ein Ende der Pandemie betete. Der Vatikan gibt nun ein Buch mit Texten und Bildern heraus, das an diesen besonderen Moment erinnert.

Um die Worte und Gesten Franziskus' an jenem 27. März 2020 auf dem Petersplatz in Erinnerung zu halten, hat das Kommunikations-Dikasterium in Zusammenarbeit mit der Vatikan-Buchhanldung LEV, dem französischen Verlag Bayard und weiteren Verlagen ein internationales Buchprojekt gestartet. Als Titel wurde ein Zitat aus dem Markusevangelium gewählt, das auch der Papst bei jenem Anlass aufgriff: „Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr noch keinen Glauben?“. Der Untertitel lautet schlicht: Statio Orbis, 27. März 2020. Das Titelbild zeigt den Papst, wie er mit gesenktem Haupt über den menschenleeren Petersplatz schreitet.

„Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr noch keinen Glauben?“

Franziskus erinnert sich

Rund um das besondere Gebet, das Franziskus damals hielt, wurden weitere Bilder und Texte gesammelt, die diesen außergewöhnlichen Gebetsmoment umrahmen. Außerdem gibt es in dem Band auch ein „kurzes, aber intensives“ Interview mit dem Papst, in dem er sich erinnert: „Ich spürte Kontakt zu den Leuten. Ich war nicht allein, in keinem einzigen Moment…“.

„Ich war nicht allein, in keinem einzigen Moment“

Auf die Frage, was ihm in diesem intensiven und dramatischen Moment zu Beginn der Pandemie Kraft und Hoffnung gab, antwortet Franziskus: „Die Füße des Gekreuzigten zu küssen gibt immer Hoffnung. Er weiß, was weitergehen bedeutet und er weiß auch, was Quarantäne heißt – denn sie schlugen ihm Nägel ein, damit er still hielt. Die Füße Jesu sind ein Kompass im Leben der Leute.“

Auf Englisch erscheint das Büchlein in Kooperation mit dem OSV Verlag. Über eine deutsche Ausgabe ist bisher noch nichts bekannt.

(vatican news - sst)

24 März 2021, 15:01