Suche

Vatican News
Bei Reisen war Mauricio Rueda Beltz (l.) lange Zeit ständiger Begleiter von Papst Franziskus Bei Reisen war Mauricio Rueda Beltz (l.) lange Zeit ständiger Begleiter von Papst Franziskus 

Vatikan: Ehemaliger Reisemarschall bekommt Posten im Staatssekretariat

Papst Franziskus hat den kolumbianischen Geistlichen zum Untersekretär der Dritten Sektion des Staatssekretariats ernannt. Mauricio Rueda Beltz war einige Jahre lang für die Organisation der päpstlichen Reisen ins Ausland zuständig, seit einigen Monaten diente er in der Nuntiatur in Lissabon. Wie gleichzeitig bekannt gegeben wurde, wird Erzbischof Pawlowski „Sekretär für die Päpstlichen Vertretungen“.

Vatican News

Die von Papst Franziskus im November 2017 eingerichtete „Abteilung für das diplomatische Personal des Heiligen Stuhls“, die so genannte „Dritte Sektion“ des Staatssekretariats, bekommt einen Untersekretär: Mauricio Rueda Beltz, der vier Jahre lang - von Februar 2016 bis Juli 2020 - für die Organisation der internationalen Reisen des Papstes zuständig war und in der Folge als Nuntiaturberater in Portugal fungierte, wurde an diesem Donnerstag in diese Rolle berufen. Monsignore Rueda, 50 Jahre alt, kolumbianischer Herkunft, hatte vor seiner Erfahrung als Reisemarschall bereits in den Nuntiaturen in Guinea, Chile, den Vereinigten Staaten und Jordanien gedient.

Am gleichen Tag wurde auch bekannt gegeben, dass der Posten des Leiters der Dritten Sektion des Staatssekretariats ab sofort die Bezeichnung „Sekretär für die Päpstlichen Vertretungen“ tragen wird. An der Tätigkeit selbst ändert sich damit nichts, allerdings ist der Amtsinhaber nun den anderen Leitern der anderen beiden Sektionen gegenüber gleich gestellt.

Drei gleichrangige Abteilungen im Staatssekretariat

Vor fünf Jahren war Erzbischof Jan Romeo Pawlowski zum Delegierten für die Päpstlichen Vertretungen ernannt und an diesem Donnerstag als Sekretär der Sektion bestätigt worden. Leiter der Ersten Sektion des Staatssekretariats, die unter anderem für die Kommunikationen mit den Nuntiaturen weltweit zuständig ist, ist der Substitut (seit 2018 der Venezolaner Edgar Pena Parra), Leiter der Zweiten Sektion (zuständig für die Beziehungen mit den Nationalstaaten) der Außenbeauftragte des Heiligen Stuhls, Erzbischof Paul Richard Gallagher. 

Die nominelle Veränderung erfolgt im Vorgriff auf das Reformvorhaben, das mit der neuen Apostolischen Konstitution „Praedicate Evangelium“ umgesetzt werden wird, die derzeit in Bearbeitung ist.

Die Dritte Sektion befasst sich ausschließlich mit Angelegenheiten, die Personen betreffen, die im diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls arbeiten oder sich auf den Eintritt in diesen vorbereiten. Sie wurde durch Papst Franziskus eingerichtet, um die Aufmerksamkeit und Nähe des Papstes und der Vorgesetzten des Staatssekretariats für die Belange der Mitarbeiter des diplomatischen Dienstes zu zeigen.

(vatican news)

17 Dezember 2020, 12:25