Suche

Vatican News

Vatikan: Die Museen sind wieder offen!

Nach fast dreimonatiger Pause haben sich die päpstlichen Sammlungen nach Pfingsten wieder für den Besucherverkehr geöffnet - zunächst allerdings nur kontingentiert. Für die wenigen Glücklichen verspricht das ein besonderes Kunsterlebnis. Die deutsche Kunsthistorikerin Kerstin Thiel-Lunghini ist eine der vielen Museumsführerinnen, die jetzt wieder durch die Vatikanischen Museen gehen darf. Sie erzählt uns, wie es an diesem Pfingstmontag war.

Kerstin Thiel-Lunghini - Vatikanstadt

Ich stehe vor dem Pininenzapfen in den Vatikanischen Museen und laufe sozusagen auf dem Bunker: Unter mir befinden sich die 85 Kilometer langen Regalreihen des Vatikanischen Archivs (ehemaliges Geheimarchiv). An diesem ersten Tag der Neueröffnung der Vatikanischen Museen gibt es viele Journalisten.

Die Museen waren ja seit dem 9. März geschlossen. An diesem Pfingstmontag waren dann kurz vor 10 Uhr die Medienleute da, um dabei zu sein, als die großen Eingangstoren geöffnet wurden. Es war eine riesige Aufregung. Und dann ging das Tor auf, und die Museumsleiterin, Barbara Jatta, begrüßte uns; auch Gianni Crea war da. Er ist der Herr der Schlüssel, der mit seinem beeindruckenden Schlüsselbund die Eröffnung startet.

Museumsleiterin Barbara Jatta (links) begrüßt die ersten neuen Gäste in den Museen
Museumsleiterin Barbara Jatta (links) begrüßt die ersten neuen Gäste in den Museen

Neu ist die Ausstellung zum Anno Sanzio, dem Jubiläumsjahr zum großen Renaissance-Künstler Raffaello Sanzio. Vorläufig kann man sich nur online für den Zugang zu den Museen anmelden.

Hier hören Sie mehr von Kerstin Thiel-Lunghini

(vatican news)

Photogallery

Eindrücke von der Neueröffnung der Vatikanischen Museen
01 Juni 2020, 12:58