Suche

Kunst die tröstet
Vatican News

Vatikanische Museen. Die Schönheit vereint uns #43

Schönheit schafft Gemeinschaft, bringt uns ferne Völker nah, vereint Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Papst Franziskus hat bei mehr als einer Gelegenheit dem Wunsch Ausdruck gegeben, die Vatikanischen Museen mögen „ein lebendiges Haus sein, in dem man merkt, dass die Kirche niemanden ausgrenzt.“ Die Kirche hat die Universalität der Frohbotschaft schon immer in die Sprache der Kunst übersetzt. Grund genug, in diesem dramatischen historischen Moment der Ungewissheit und Isolation diese Initiative entstehen zu lassen, für die die Vatikanischen Museen gemeinsam mit Vatican News verantwortlich zeichnen: die Meisterwerke der vatikanischen Sammlungen, kommentiert mit den Worten der Päpste.

Holzschnitt aus Süddeutschland; Diptychon mit Szenen der Auferstehung, „Noli me tangere“, Epiphanie, Darstellung des Herrn im Tempel; Elfenbein; Zweite Hälfte 14. Jh.; Gemächer des hl. Pius V., Saal der Huldigungsschriften ©Musei Vaticani

© Musei Vaticani
© Musei Vaticani

O auferstandener Jesus, so herrlich lebendig in Deiner Menschheit, wir danken Dir für das Geschenk des Lebens, das Du unseren Seelen und Deiner Kirche durch Deine Auferstehung gemacht hast. Erneuere die Freude Deiner Kirche und trockne die Tränen ihrer Glieder, die leiden, trauern, verzweifelt sind und wegen der Wahrheit und Gerechtigkeit verfolgt werden. Möge der Gruß, den Du, der Auferstandene, an die Jünger gerichtet hast, in allen Menschen widerhallen: Pax vobis! Friede sei mit euch.“


  (Pius XII. – Urbi et Orbi – 13. April 1952)

#dieschoenheitvereintuns
Instagram: 
@vaticanmuseums @vaticannews 
Facebook: @vaticannews

von Paolo Ondarza

(vatican news-skr)

11 Mai 2020, 09:09