Suche

Vatican News

Corona: Vatikanische Museen geschlossen

Angesichts des Corona-Virus hat der Vatikan an diesem Sonntag mehrere Maßnahmen verhängt, die eine Ausbreitung von Covid-19 verhindern sollen. So werden die Vatikanischen Museen bis zum 3. April geschlossen.

Auch die Ausgrabungen unter dem Petersdom, das Museum des Päpstlichen Palastes in Castel Gandolfo mit dem dazugehörigen Park sowie die zentralen Museen der päpstlichen Basiliken schließen bis zum 3. April ihre Pforten.

Damit leisten die Behörden des Vatikanstaates den jüngsten Vorgaben der italienischen Regierung Folge. Die Regierung von Ministerpräsident Giuseppe Conte hatte am Samstag die Schließung von Museen, Theatern und Kinos in ganz Italien verfügt.

Fünf Personen in Quarantäne

Die Vatikan-Erklärung betont, dass es im Vatikan bisher nur einen einzigen Corona-Fall gegeben hat. Dabei nennt sie weitere Einzelheiten zu dem Fall vom vergangenen Donnerstag: „Eine Person von auswärts, die vor einer Anstellung am Vatikan steht, hat den Medizin-Check im vatikanischen Gesundheitszentrum durchlaufen.“ Einen Tag später habe sie Symptome des Virus gezeigt, sich in der römischen Gemelli-Klinik untersuchen lassen und dabei erwähnt, dass sie tags zuvor im Vatikan gewesen sei.

Fünf Personen hätten „näheren Kontakt“ mit dem ersten Corona-Infizierten im Vatikan gehabt, so die Erklärung weiter. „Sie sind jetzt in Quarantäne.“

(vatican news – sk)
 

08 März 2020, 16:04