Suche

Vatican News
Stummer Zeuge für den Einsatz von Kirchenangehörigen: das Diarium 1943 der Ursulinen Stummer Zeuge für den Einsatz von Kirchenangehörigen: das Diarium 1943 der Ursulinen 

UNO/Vatikan: Wie die Kirche während der Shoah den Juden half

Viele Juden verdanken der direkten oder indirekten Aktion der Kirche während der Shoah ihr Leben. Eine Konferenz zu diesem Thema wird an diesem 27. Januar am Sitz der Vereinten Nationen in New York durch den Ständigen Beobachter des Heiligen Stuhls organisiert.

Exakt 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau wird an diesem Montagnachmittag ein internationales Symposium stattfinden, das den Titel trägt: „Remembering the Holocaust: The Documented Efforts of the Catholic Church to Save Lives“ – zu Deutsch „An den Holocaust erinnern: die dokumentierten Anstrengungen der katholischen Kirche, Leben zu retten.“

Dank der Tagung soll ein größeres Publikum mit den jüngsten Ergebnissen der Forschung in Berührung kommen, die sich damit auseinandersetzt, wie die katholische Kirche und Eugenio Pacelli, erst als Kardinal, dann als Papst Pius XII., Hitler bekämpft und vielen durch die Nazis verfolgten Menschen (darunter zahlreiche Juden) geholfen hatten, zu überleben.

Zum Nachhören

Die Tagung wurde durch den Ständigen Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Pave the Way“ organisiert. Unter dem Link http://webtv.un.org/ kann die Tagung von 21.00 Uhr bis 24.00 Uhr MEZ live verfolgt werden. Experten aus aller Welt nehmen teil, darunter auch der deutsche Historiker Michael Hesemann sowie Johan Ickx, Archivar am vatikanischen Staatssekretariat.

Einsicht in Primärquellen

Ickx ist verantwortlich für das Archiv der mit Auslandsbeziehungen beauftragten Sektion des Staatssekretariats, die durch Erzbischof Paul Gallagher geleitet wird. In seiner Einlassung wird er auch die Ergebnisse der Studie zitieren, die der Belgier Dominiek Oversteyns vorgelegt hat. Auf etwa 2000 Seiten hat er dank der Einsicht in Primärquellen, Dokumente und Zeugnisse von Überlebenden das Schicksal der römischen Juden rekonstruiert. Viele der Überlebenden fanden in 49 Konventen der Ewigen Stadt Unterschlupf (mehr Informationen auf Italienisch unter http://www.papapioxii.it/approfondimenti/lopera-a-favore-degli-ebrei-di-roma/).

(vatican news - cs)

27 Januar 2020, 11:00