Cerca

Vatican News
Ein Kind im Krankenhaus (Symbolbild) Ein Kind im Krankenhaus (Symbolbild) 

Päpstliche Kinderklinik entdeckt Mechanismus hinter seltener Krankheit

Vorzeitige Alterung ist eine seltene Kinderkrankheit. Auffälligstes Merkmal ist die Vergreisung der jungen Betroffenen. Das päpstliche Kinderkrankenhaus Bambino Gesù hat in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Gesundheitsinstitut nun den Ursprung der Krankheit erforscht.

Der vorzeitigen Alterung liegt eine zu langsame Neubildung von Zellen und die beschleunigte Alterung dieses Prozesses zugrunde. Ärzte und Forscher haben jetzt die Ursache entdeckt: die Fehlfunktion eines Proteins, das für die Verdichtung der DNA wesentlich ist.  

Für die internationalen Studie wurden 13 Personen, die von der schweren Krankheit betroffen sind, über einen Zeitraum von vier Jahren untersucht. Die Ergebnisse veröffentlichte die wissenschaftliche Zeitschrift American Journal of Human Genetics in ihrer September-Ausgabe.

Anwendung in der klinischen Praxis

Prof. Marco Tartaglia, der Koordinator des Projekts, sagt: „Diese Resultate und diese Studie sind das Ergebnis des strategischen Forschungsprogramms des Krankenhauses, das sich an Patienten richtet, die an 'verwaisten' Krankheiten leiden. Dank der Anwendung neuer Genomsequenzierungstechnologien konnten wir in wenigen Jahren mehr als 25 neue Krankheitsgene entdecken und mehrere bisher unbekannte genetische Krankheiten beschreiben.“

Tartaglie fügt an, dass „diese wichtigen Ergebnisse einen unmittelbaren Einfluss auf die klinische Praxis“ hätten und nun den Ausgangspunkt zur Erforschung und Entwicklung von therapeutischen Ansätzen bilden könnten.

(pm - tg)

12 September 2019, 14:30