Beta Version

Cerca

Vatican News
Bei der Synoden-Pressekonferenz Bei der Synoden-Pressekonferenz 

Synode: „Der digitale Kontinent muss Missionsgebiet werden“

Der digitale Kontinent muss Missionsgebiet werden: Dazu hat der US-amerikanische Bischof Frank Joseph Caggiano von Bridgeport bei der Synode in Rom aufgerufen. Der 59 Jahre alte Bischof äußerte sich am Montag vor Journalisten in Rom.

„Junge Leute sind im digitalen Kontinent aufgewachsen“, sagte Caggiano. „Sie haben Kenntnisse, die ich sicher nicht habe. Dieser Kontinent muss ein Missionsgebiet werden.“ Junge Leute verstünden, wie man vorgehe, bräuchten aber Begleitung. Denn wenn sie ihre missionarische Tätigkeit im Netz aufnähmen, „dann werden sie Ablehnung und Ausgrenzung erfahren. Sie werden lernen müssen, wie man das effizient gestaltet, aber sie tun es viel besser, als ich und die meisten der Synodenväter hier könnten.“

Hier zum Nachhören

Eine „Hausaufgabe“ für jeden Bischof sei es nun sich zu überlegen, wie er gemeinsam mit jungen Leuten seiner Diözese eine solche Form der Evangelisierung starten könne. Er jedenfalls erhoffe sich viel von der Missionierung des digitalen Kontinents: „Meine Hoffnung ist, dass wir in der Kirche diese Energie von der Leine lassen. Denn junge Leute sind diejenigen, die am besten dazu ausgerüstet sind, andere junge Leute zu evangelisieren.“

(vatican news – gs)

22 Oktober 2018, 15:27