Beta Version

Cerca

Vatican News
Gibt es in Zukunft genug Priester, die das Heilige Messopfer feiern? Gibt es in Zukunft genug Priester, die das Heilige Messopfer feiern? 

Belgien: Verheiratete Männer zum Priestertum berufen?

Der Weihbischof von Brüssel, Jean Kockerols, zeigte sich in seiner Rede am Mittwoch vor den Bischöfen und rund 40 Jugendlichen, die sich zur Jugendsynode in Rom versammelt haben, davon überzeugt, dass auch verheiratete Männer eine Berufung zum Priestertum haben können.

Kockerols geht davon aus, dass einige junge Menschen, die nach der Taufberufung und der Verpflichtung zur Ehe, gern „hier bin ich“ antworten würden, wenn die Kirche sie zum priesterlichen Dienst berufen würde. Der Sprecher der belgischen Bischofskonferenz, Pater Tommy Scholtes, SJ, betonte, dass der Text den Bischöfen vorgelegen habe und der Weihbischof im Namen der Konferenz spreche: Die Ordination verheirateter Männer könne indirekt eine Antwort auf die weltweite Berufungskrise sein. Es handele sich jedoch nicht um die einzige Lösung, so Scholtes. Schließlich gebe es auch in der protestantischen oder orthodoxen Welt, wo Pastoren verheiratet seien, Schwierigkeiten, junge Männer für den Dienst am Altar zu gewinnen.

Neben Kockerols nimmt der Bischof von Gent, Lucas Van Looy, der auch Präsident von Caritas International ist, an der Jugendsynode teil.

(cathobel - ck)

12 Oktober 2018, 10:20