Beta Version

Cerca

Vatican News
Volle Gemeinschaft mit der Weltkirche Volle Gemeinschaft mit der Weltkirche  (©WaitforLight - stock.adobe.com)

Abkommen mit China: Alle Bischöfe Chinas in Gemeinschaft mit Rom

Papst Franziskus hat alle katholischen Bischöfe in die volle kirchliche Gemeinschaft aufgenommen. Das teilte der Vatikan an diesem Samstag mit. Die Entscheidung betrifft vor allem diejenigen Bischöfe, die bislang nicht vom Vatikan anerkannt wurden.

Der Vatikan begründet in einer Note die Entscheidung des Papstes damit, dass nach dem an diesem Samstag unterschriebenen Abkommen zwischen dem Heiligen Stuhl und der Volksrepublik China die volle Gemeinschaft aller Gläubigen verwirklicht werden soll.

Der Vatikan erhoffe sich die Überwindung der Spannungen und Wunden der Vergangenheit, heißt es weiter.

Zum Nachhören

Überwindung von Spannungen

Lesen Sie hier die Mittelung des Vatikan (Original: Italienisch, Englisch und Chinesisch)

Um die Verkündigung des Evangeliums in China zu unterstützen, hat der Heilige Vater Franziskus entschieden, die übrigen „offiziellen" Bischöfe, die ohne päpstliches Mandat ordiniert wurden, in die volle kirchliche Gemeinschaft aufzunehmen: Es sind dies die Bischöfe Joseph Guo Jincai, Joseph Huang Bingzhang, Paul Lei Shiyin, Joseph Liu Xinhong, Joseph Ma Yinglin, Joseph Yue Fusheng, Vincxent Zhan Silu und Antonio Tu Shihua, O.F.M. (der am 4. Januar 2017 starb, bevor sein Tod den Wunsch äußerte, mit dem Apostolischen Stuhl versöhnt zu werden).

Papst Franziskus hofft, dass mit den getroffenen Entscheidungen ein neuer Weg eingeschlagen werden kann, der es ermöglicht, die Wunden der Vergangenheit zu überwinden und die volle Gemeinschaft aller chinesischen Katholiken zu erreichen.

Die katholische Gemeinschaft in China ist aufgerufen, in brüderlicherer Zusammenarbeit zu leben und die Verkündigung des Evangeliums mit neuem Engagement zu verwirklichen. Die Kirche besteht genau deswegen, um Jesus Christus und die vergebende und erlösende Liebe des Vaters zu bezeugen.

22. September 2018

(vatican news - ord)

22 September 2018, 13:30